home Festival-Insider, Gothic Festivals Wave Gotik Treffen 2019 – Festivalbericht Sonntag, Tag 3

Wave Gotik Treffen 2019 – Festivalbericht Sonntag, Tag 3

Festival-Halbzeit! Leider kommt damit auch immer die Erkenntnis, dass auch so ein schönes Festival wie das Wave Gotik Treffen 2019 einmal ein Ende haben wird. Nachdem wir gestern schon viele internationale Bands bestaunen konnten, geht es heute damit fröhlich weiter. Auf dem Programm stehen heute vor allem Bands aus dem Volkspalast, aber auch ein Act aus der Agra.

Creux Lies

In Post-Punk-Kreisen sind sie längst keine Unbekannten mehr: die Creux Lies aus Sacramento, Kalifornien. Trotzdem ist der Auftritt auf dem WGT 2019 ihr erster Besuch in Deutschland. Den verbinden sie natürlich gleich noch mit mehreren Auftritten auf einer kleinen Tournee durch die BRD, Dänemark und Polen.

Der Auftritt startet auch gleich mit einer kleinen Überraschung und vielen Lachern. Auf der Leinwand läuft ein ein amerikanisches Aerobic-Video, vermutlich aus den 80er-Jahren. Dazu sprintet zum Schluss Sänger Ean Clevanger mit kurzer Hose auf die Bühne – ein absolut lustiger Auftritt. Doch Ean beweist auch während der Show, dass er ein wahrer Entertainer ist: immer wieder nimmt er Kontakt zum Publikum auf, tanzt mittendrin und bewegt sich auf der ganzen Bühne. Hier ist das Publikum aktiver Teil der Show und bedankt sich mit großem Applaus.

Bragolin

Bragolin aus den Niederlanden spielen im nicht ganz so schönen Teil des Volkspalasts. Die Konzerte in der dazu gehörenden Kantine finden immer abwechselnd mit der Kuppelhalle statt. Etwas unverständlich ist, dass während der Konzerte in der Kuppelhalle immer die Kantine verschlossen wird und man dort erneut anstehen muss.

Das Post-Punk-Duo hat einen dem tollen Gitarrensound zur hypnotischen Stimme von Sänger Edwin. Hört euch mal „Into those woods“ vom aktuellen Album „I Saw Nothing Good So I Left“ an!

Cold Showers

Das Trio Cold Showers hat am 24. Mai sein neues Album „Motionless“ veröffentlicht. Ganz so still wie der Albentitel vermuten lässt, kommt die Band nicht auf der Bühne herüber. Der Sänger tänzelt förmlich über die Bühne, was den Auftritt der Post-Punk-Band fast etwas surreal erscheinen lässt.

In2TheSound

In2TheSound sind quasi die Wiedergeburt der Band The Sound nach dem viel zu frühen Tod von Adrian Borland im Jahr 1999. Dessen Mitstreiter Carlo van Putten hat den Sound der Band wiederbelebt und spielt die Songs Borlands mit seiner Band The Convent und dem ehemaligen The Sound-Schlagzeuger Mike Dudley in der schönen Kuppelhalle des Volkspalasts.

London After Midnight

Einem weiteren Urgestein begegneten wir am Abend in der Agra-Halle. Die 1990 von Sänger Sean Brennan gegründete Dark-Rock-Band London After Midnight gehört ebenfalls zu den stilprägenden Künstlern der Gothic-Szene. LAM wie die Band auch kurz genannt wird, präsentieren die Songs ihrer bisher erschienenen drei Alben, von denen das Letzte leider auch schon vor 12 Jahren veröffentlicht wurde.

Fazit des dritten Tages:

Musikalisches Highlight waren heute definitiv die Creux Lies. Hier passten die Show und die Musik einfach perfekt zur Location. Das kann man leider zur direkt benachbarten Kantine überhaupt nicht sagen. An zweiter Stelle kamen LAM, die mit ihrem kraftvollen Auftritt in der größten Halle des Wave Gotik Treffens nicht nur bei uns punkten konnten.

Hier findet ihr die Beiträge des ersten und des zweiten Tages auf dem Wave Gotik Treffen 2019.

Schlagworte:

Redaktion

Gothic Empire ist ein Projekt von Dark Music Promotion - https://dmpro.de | Dark Music Promotion bietet Websites, Newsletter, Social Media und Booking-Unterstützung aus einer Hand.