home Gothic Musik Luna Rise – Dark Days And Bright Nights

Luna Rise – Dark Days And Bright Nights

So ganz taufrisch ist das Debüt-Album der Österreicher von Luna Rise zwar nicht mehr – jedoch ist es diese Tage erst in den heimischen CD-Player gewandert – und was soll ich sagen? Es hat sich gelohnt! Luna Rise lieferten mit dem Album “Dark Days And Bright Nights” ein wundervolles Stück Gothic Rock ab, das sich nicht zu hart und nicht zu weich geschmeidig um die Gehörwindungen schmiegt.

Die im Jahr 2011 gegründete Band hat schon mit ihrem ersten Longplayer ein Konzeptalbum veröffentlicht. Zwischen Herz und Schmerz, Licht und Schatten, gitarrengetränkten harten Rocksounds und weichen Pop-Elementen bewegen sich die Song zu einer Stimme von Chris Divine, die stark an Vorbilder wie HIM erinnert.

Auf dem Album erwarten den geneigten neuen Fan 12 durchgängig gute Songs, darunter auch das Ultravox-Cover “Dancing with tears in my eyes”. Dabei möchte man gar keinen Song besonders hervorheben, alle haben ihren besonderen Qualitäten und nach dem durchhören würde man gern die nächste Luna Rise CD einlegen – wenn es die denn schon gäbe. Da bleibt wohl nur der Repeat-Knopf!

Schlagworte:

Redaktion

Gothic Empire ist ein Projekt von Dark Music Promotion - https://dmpro.de | Dark Music Promotion bietet Websites, Newsletter, Social Media und Booking-Unterstützung aus einer Hand.

Ein Kommentar zu “Luna Rise – Dark Days And Bright Nights

Kommentar verfassen