home Corona-Chronicles Corona-Chronicles: Interview mit Hel Prixs von der Band Sharon Next

Corona-Chronicles: Interview mit Hel Prixs von der Band Sharon Next

Heute gab uns Hel Prixs die Ehre, Sänger der Band Sharon Next aus Österreich
Gothic Empire: Hallo mein Lieber, wie geht es Dir? Das ist ja zurzeit die wichtigste Frage…
Hel: Mir geht es so ganz ok, aber alles sehr mühsam.

Gothic Empire: Du wohnst ja nicht in Deutschland, wie ist die Situation bei Euch in Österreich, habt Ihr größere Auflagen, andere Einschränkungen als wir? Und wie wirst Du dadurch beeinträchtigt? Wie hat sich Dein Leben gerade verändert?
Hel: Es ist gerade nicht mehr möglich einfach auszugehen, eine Disco zu besuchen oder schnell mal in ein Pub zu gehen. Am schlimmsten ist es natürlich, dass derzeit keine Konzerte mehr stattfinden und wir auch keine mehr spielen können. Da die CD grad erschienen ist, sind die Maßnahmen in Österreich nicht gerade förderlich dafür. Normalerweise würden wir unsere CD intensiv promoten. Das ist derzeit zumindest live gar nicht gegeben. Wir waren auch dabei, neue Lieder aufzunehmen und gemeinsam einzuspielen. Es ist ja erst vor kurzem ein neues Album sehr erfolgreich erschienen (DAC etc.),https://www.facebook.com/581156488632659/posts/2914690045279280/

Gothic Empire: hattet Ihr dazu eine Tour geplant oder kommt die erst noch? (Ich warte noch auf meinen Job als Touristenführerin)
Hel: Ja, es ist schön zu sehen, dass das Album gut anläuft, aber weiteres zu planen ist derzeit nur schwer möglich. Jetzt wissen wir, dass es so gefällt. Die Werbungsmöglichkeiten bzw. Verkaufsmöglichkeiten sind beschränkt, zum Glück gibts noch das World Wide Web. Wenn Konzerte wieder für uns in Deutschland möglich sind, planen wir fix ein dich zu sehen. 🙂

Gothic Empire: Hast Du noch einen Beruf neben der Musik, neben deinem Alltagsleben, oder bist Du auch zum Nichtstun verdonnert?
Hel: Ja, ich habe neben der Musik noch einen anderen Job zu erledigen und ich muss dort anwesend sein. Das ist auch einer von vier Gründen, warum man derzeit sein Haus verlassen darf (die anderen in diesem Land sind: Hilfe für Pflegebedürftige, Einkaufen und sich an der frischen Luft die Beine zu vertreten). Man darf dies auch nur allein tun bzw. mit den Menschen, mit denen man in einem Haushalt zusammenlebt. Außerdem gibt es seit neuestem eine Schutzmaskenpflicht in Supermärkten und auch bald in öffentlichen Verkehrsmitteln. Deshalb fängt man oft schon zu Hause an sich vermummen (siehe Fotos). 😉

Gothic Empire: Hier meine Lieblingsfrage an Euch Musiker: Auf was kannst Du nicht verzichten, was darf bei Dir im Haushalt nicht fehlen, materiell oder emotional?
Hel: Für mich ist es am wichtigsten Musik dabeizuhaben und sich mit den Liebsten zu verstehen, da man unter diesen speziellen Umständen gut miteinander auskommen sollte. Nun ist endlich Zeit meine Plattensammlung zu durchforsten und diese nach dem Alphabet zu ordnen.:-)

Gothic Empire: Gerade jetzt in Zeiten der Krise, wenn die Saison für Euch Musiker und für uns Konzertbesucher wieder startet, wo seid Ihr zu finden? Spielt Ihr öfter in der Heimat als wo anders?
Hel: Wir spielen in der Heimat, und solange die Grenzen dicht sind werden wir das auch beibehalten müssen. Das Ziel ist es aber unser neues Album in die Welt hinauszutragen.

Gothic Empire: Und hat Österreich eine große schwarze Szene?
Hel: Ja wir haben für diese Einwohnerzahl eine große schwarze Szene, vor allem in Wien; wo ich meine Jugend verbracht habe.

Gothic Empire: Macht die aktuelle Krise Euch eher lustlos an neuen Projekten zu arbeiten, oder heißt es jetzt dieZeit kreativ nutzen?
Hel: Dadurch, dass die Krise angeblich auch wieder mal vorbei sein soll, ist meine Lust an neuen Projekten zu arbeiten unvermindert. Besonders weil es ja noch spannend wird, das neue Album zu präsentieren. Außerdem arbeiten wir ja auch an ganz neuen Songs.

Gothic Empire: Hast Du musikalische Vorbilder?
Hel: Ja, ca. 100. 😉 Wichtig waren mir immer Joy Division und The Smiths.

Gothic Empire: Wohin führt Dich der erste Weg, wenn wir wieder das alte Leben aufnehmen können?
Hel:  In meine Stammdisco (lacht)

Gothic Empire: Proberaum oder Schwimmbad?
Hel: Proberaum.

Gothic Empire: Vielen Dank für Deine Zeit, bleib gesund, bis bald!

Hel: Vielen Dank für das Interview, freue mich auf ein Wiedersehen