home Gothic Konzerte Konzert: Mono Inc., Lord Of The Lost, Major Voice Festung Königstein Open Air 07.07.2018

Konzert: Mono Inc., Lord Of The Lost, Major Voice Festung Königstein Open Air 07.07.2018

Mono Inc.

Als letzte Band des Festivalabends betrat der Headliner Mono Inc. gegen 21.30 Uhr die Bühne. Mono Inc. wurden im Jahr 2000 gegründet und sind seit vielen Jahren Stammgast auf den großen Gothic Festivals des Landes. Die Hamburger stehen kurz vor der Veröffentlichung ihres 10. Studioalbums. Es trägt den Titel ‚Welcome To Hell‘. Auf dem Albumcover ist Gitarrist Carl Fornia mit einer Pestmaske und einem Pesthut zu sehen. Das ist auch das Thema des Konzeptalbums – der letzte Pestausbruch in Hamburg vor etwa 300 Jahren.

Zu Beginn des Konzertes kam die Band mit den neuen, coolen Outfits auf die Bühne, die sie auch im aktuellen Videoclip tragen. Sie eröffneten das Set unter großem Jubel mit dem Titel ‚Voices Of Doom‘. Die Band hatte vor dem Konzert einige Zeit überlegt, ob sie tatsächlich schon einen neuen Song spielen sollten bevor das Album erscheint. Sie haben sich dafür entschieden, aber Martin hat die Fans gebeten, ausnahmsweise mal nicht zu filmen. So folgte als nächstes die gleichnamige Single des neuen Albums. Musikalisch knüpft diese an die zahlreichen erfolgreichen Singles der Vergangenheit nahtlos an.

Nun setzte langsam die Dunkelheit über der Festung ein. Beim Song ‚Arabia‘ stiegen immer wieder Feuersäulen auf, die kamen natürlich in der Dämmerung richtig gut zur Wirkung.

Es folgten nun in der Setlist unter anderem die Hits ‚Boatman‘ und ‚Gothic Queen‘. Die Band präsentierte aber mit ‚Heile, Heile Segen‘ und ‚Kein Weg Zu Weit‘ auch zwei Songs in deutscher Sprache. Teile des Konzertes wurden wieder für das bekannte Mono Inc. TV mitgefilmt und somit die grandiose Stimmung für immer festgehalten. Gitarrist Carl Fornia filmte dann auch die Fans. Das seit einigen Jahren als fester Bestandteil gehörende ‚Drumbattle‘ kam beim Publikum auf der Festung Königstein super an. Im Laufe des ‚Drumbattles‘ ertönten dazu die Gitarrenriffs des Metallica Klassikers ‚Enter Sandman‘.

Zum absolut krönenden Abschluss wurde es voll auf der Bühne. Alle Musiker des Abends versammelten sich zur Gothic Rock Hymne ‚Children Of The Dark‘. Major Voice und Chris Harms unterstützten Martin Engler beim Singen, Gared und Pi von Lord Of The Lost spielten zusätzlich Gitarre. Die anderen tanzten und hatten riesen Spaß – genau wie das Publikum. Ein grandioses Finale, bei dem dann fast alle Fans mitsangen. Am Ende dankte Martin allen Beteiligten für diese tolle Veranstaltung – Veranstalter, Helfer und natürlich die Fans, ohne die solche Konzerte nicht möglich wären.

Setlist Mono Inc.

  • 01. Voices Of Doom
  • 02. Welcome To Hell
  • 03. This Is The Day
  • 04. Arabia
  • 05. C’est LA Vie
  • 06. The Banks Of Eden
  • 07. Heile, Heile Segen
  • 08. Boatman
  • 09. Symphony Of Pain
  • 10. Gothic Queen
  • 11. If I Fail
  • 12. Revenge
  • 13. Drum Batlle
  • 14. Get Some Sleep
  • 15. Kein Weg Zu Weit
  • 16. After The War
  • 17. Children Of The Dark

Unser Fazit: Eine geniale Open Air Veranstaltung in einer Location, die seinesgleichen sucht. Drei tolle, sympatische Bands, die mit Sicherheit viele der anwesenden Fans auf ihren Tourstationen im Herbst wiedersehen werden.

Schlagworte:

Marko

Marko ist Redakteur bei Gothic Empire und freut sich auch über euren Besuch auf seiner Website www.pix666.de, bei Facebook unter https://www.facebook.com/www.pix666.de/ oder auf Instagram: https://www.instagram.com/pix.666/