home Corona-Chronicles Corona-Chronicles: Interview with Nico Rohr (JOY/DISASTER)

Corona-Chronicles: Interview with Nico Rohr (JOY/DISASTER)

Gothic Empire: Hallo, Nico. Die wichtigste Frage gleich zu Beginn. Geht es dir gut und bist du gesund?

Nico: Hallo, mir geht es gut und der ganzen J/D Crew geht es auch sehr gut, danke!


Gothic Empire: Du kommst aus Frankreich – das Land ist eines der am stärksten von der Corona-Krise betroffenen – wie ist die allgemeine Stimmung im Land?

Nico: Ja, besonders im Nordosten Frankreichs, wo wir leben… um mich herum ist die Stimmung recht positiv, auch wenn die durch die Gefangenschaft entstandene soziale Distanz uns alle langsam faul macht… aber trotzdem müssen wir noch ein wenig warten, bevor wir anfangen, unsere Familien und Freunde wieder zu treffen.


Gothic Empire: Musstet ihr viele eurer geplanten Konzerte verschieben oder absagen?

Nico: Wir haben vier Auftritte abgesagt, und einige von ihnen werden im nächsten Jahr nachgeholt… wir haben ein bisschen Glück, denn wir spielten die letzte Show am 14. März… gerade die letzte Nacht, bevor alle Bars in Frankreich geschlossen wurden! Es war eine sehr coole und intensive Show!


Gothic Empire: Wann werden eure nächsten Konzerte mit Publikum stattfinden, und glaubst Du, dass diese Termine eingehalten werden können?

Nico: Vorerst schlägt uns ein belgischer Veranstalter vor, Anfang August zu spielen, aber ich glaube nicht, dass es möglich sein wird, öffentliche Veranstaltungen so früh im Jahr zu organisieren. Im Jahr 2020 ist es ungewiss, ob generell noch Live-Shows geplant werden können.


Gothic Empire: Euer letztes Album wurde vor über einem Jahr veröffentlicht. Nutzt ihr die aktuelle Situation, um neue Songs zu schreiben – wird ein neues Album vielleicht früher als ursprünglich geplant veröffentlicht oder macht es überhaupt keinen Sinn, ein Album zu diesem Zeitpunkt zu veröffentlichen?

Nico: Es gibt keine guten oder schlechten Situationen, um Songs zu schreiben… Ich habe bereits Ende 2019 begonnen, Demotracks aufzunehmen, und ich habe jetzt vierzehn Tracks aufgenommen… Ich komponiere und schreibe jedes Mal eine Menge. Wir werden an diesen Tracks arbeiten, sobald wir wieder proben können, und wir können uns ein neues Album für 2021 vorstellen.


Gothic Empire: Wie bleibt ihr mit den Fans in Kontakt? Sind Aktionen oder Live-Stream-Konzerte geplant?

Nico: Ich mache nichts Besonderes und möchte nicht mehr als gewöhnlich machen… Ich werde vielleicht ein Live-Video von den vierzehn Demos aufnehmen, von denen ich erzählt habe… aber ich möchte etwas mit einem guten Sound machen… und seit April bieten wir unsere komplette digitale Diskographie für weniger als fünf Euro / Release an.


Gothic Empire: Wie geht es den anderen Jungs der Band, wie geht es den Freunden und Familien? Wie bleibst du mit ihnen in Kontakt, welche Art von Technik benutzt du?

Nico: Allen anderen geht es gut! Wir haben Seb wieder am Schlagzeug willkommen geheissen, weil Niko im letzten Jahr aus persönlichen Gründen die Musikszene verlassen hat, aber immer noch jede Woche und jeden Tag per Bote, SMS, Telefon und Videos in Kontakt ist – Live-Bier-Momente!


Gothic Empire: Glaubst du, dass diese Krise das Verhalten der Menschheit in der Zukunft verändern wird?

Nico: Ich habe so viele Hoffnungen, mich nach dieser Krise zu ändern… der Blick auf die Wirtschaft, die Ökologie, die Menschheit sollte sich auf globaler Ebene ändern… aber ich befürchte, dass wir eine kleine Gruppe von Idealisten sind und ein großer Teil der Mainstream-Bevölkerung tatsächlich in einer kritischen finanziellen Situation sein wird und so schnell wie möglich wieder arbeiten muss, damit ihre Familien in Sicherheit sind… Ich habe immer noch Hoffnung, aber ich denke, ich sollte ein wenig realistisch sein.


Gothic Empire: Welche Dinge, abgesehen davon, live auf der Bühne zu stehen, vermisst du im Moment am meisten?

Nico: Meine Liebste und ihre Töchter, weil sie in Paris leben… Umarmungen mit der Familie und der Klang des Glases, wenn mit Freunden angestoßen wird!!!


Gothic Empire: Hast du weitere Neuigkeiten über JOY/DISASASTER, die du mit den Fans teilen möchtest?

Nico: Der letzte Februar war der 15. Geburtstag dieser Band. Wir liebten es, eine Zusammenstellung der besten Tracks aufzunehmen… wir werden das wahrscheinlich in diesem Sommer zwischen den Aufnahmen neuer Tracks tun und wir werden versuchen, eine akustische Setlist vorzubereiten, um mehr Möglichkeiten zu haben, vor euch spielen zu können, unter einfachen Bedingungen, aber mit tiefer Atmosphäre… Vielen Dank für deine Fragen, vielen Dank euch allen, dass ihr PIX666.DE, GOTHIC-EMPIRE.DE und JOY/DISASASTER folgt – Passt auf euch auf und bleibt gesund !


Gothic Empire: Vielen Dank für die interessanten Einblicke in dein aktuelles Leben – Bleib gesund!


https://www.facebook.com/joydisasterofficial/

https://joy-disaster.bandcamp.com/

Schlagworte: Joy Disaster Post Punk

Redaktion

Gothic Empire ist ein Projekt von Dark Music Promotion - | Dark Music Promotion bietet Websites, Newsletter, Social Media und Booking-Unterstützung aus einer Hand.