home Gothic Tourneen Konzert: Forced To Mode & Solar Fake Schwedt, Uckermärkische Bühnen 21.07.2018

Konzert: Forced To Mode & Solar Fake Schwedt, Uckermärkische Bühnen 21.07.2018

Die Konzertreise führte uns heute ans östliche Ende des Landes in die 30.000 Einwohner zählende Stadt Schwedt an der Oder. Bei bestem Sommerwetter mit Temperaturen knapp unter 30°C war ein toller Open Air Abend vorprogrammiert. Die ähnlich wie ein Amphitheater angelegte Location bot allen Besuchern einen tollen Blick. Man hatte die Wahl zwischen Stehplätzen und Sitzplätzen.

Solar Fake

Die Veröffentlichung des neuen Solar Fake Albums ‚You Win. Who Cares?‘ rückt immer näher. Die Fans fiebern dem Release Datum und dem extra langem Konzert zur Veröffentlichung am 31.08.2018 in Oberhausen schon entgegen. Aber Sven, Jens und Andrè hatten als kleinen Vorgeschmack natürlich schon ein paar neue Stücke in Schwedt mit dabei.

Pünktlich um 19.00 Uhr begannen Solar Fake ihren Auftritt. Wer dachte, die meisten Zuschauen würden heute nur wegen Forced To Mode nach Schwedt kommen, sah sich getäuscht. Bereits zu Beginn war fast jeder Platz besetzt.

Die Stimmung war von Beginn an richtig gut. Da hat der Veranstalter bei der Auswahl der Vorband einen Volltreffer gelandet. Die Bühne war von der Größe her perfekt und bot Sänger Sven genug Platz, um sich auszutoben. Er hatte sich sogar einige Male umgedreht, da hinter der Bühne auf der Oder einige Schiffe und Boote kurz angehalten hatten. Da kamen mit Sicherheit Erinnerungen an das Blackfield Festival in Gelsenkirchen auf. Das Umfeld der Location in Schwedt erinnerte schon etwas an den Ort des ehemals beliebten Gothic Festivals. Die Fans hatten, genau wie die Band einen tollen Abend. Als Sven den Song ‚Observer‘ ansagte, bemerkte Drummer Jens sofort, dass sich Sven auf der Setlist verguckt hatte. Das kann schon mal passieren, wenn die Sonne blendet. Aber ein kurzer Ruf von hinten, und weiter ging es mit ‚Where Are You?‘. Der Song ‘The Pain That Kills You Too’ vom kommenden Album, den Solar Fake schon seit Ende letzten Jahres mit im Set haben, bot den Fans neben einigen weiteren neuen Songs einen Vorgeschmack auf das neue Album. Sven hat dann die begeisterten Zuschauer zur großen Solar Fake Tour 2019 eingeladen. Sie wird im Januar und Februar stattfinden. Den nächsten Auftritt hat die Berliner Band Ende Juli beim Amphi Festival in Köln.

Setlist Solar Fake

  • Not what I wanted
  • Under control
  • Sick of you
  • All the things you say
  • I don´t want you here
  • More than this
  • Parasites
  • Invisible
  • Reset to default
  • The pain that kills you too
  • I hate you more than my life
  • Papillon
  • Observer
  • Where are you
  • Stay

Galerie Solar Fake

Auf der nächsten Seite gehts weiter mit “Forced To Mode“.

Schlagworte:

Marko

Marko ist Redakteur bei Gothic Empire und freut sich auch über euren Besuch auf seiner Website www.pix666.de, bei Facebook unter https://www.facebook.com/www.pix666.de/ oder auf Instagram: https://www.instagram.com/pix.666/