home Gothic Festivals Wave-Gotik-Treffen 2016

Wave-Gotik-Treffen 2016

Zum 25. Mal jährt sich 2016 das größte Festival der schwarzen Szene. Das finale Line-Up des Wave & Gotik Treffen ist wie immer ein kleines Geheimnis und wird erst in den letzten Monaten und Wochen vor dem Festival an Pfingsten 2016 auf der offiziellen Website des Treffens komplett veröffentlicht. Wir ergänzen hier laufend die aktuell angekündigten Künstler.

Zeit bis zum Wave und Gotik Treffen:

-862Tage -4Std. -28Min. -36Sek.

Allein im Jahr 2015 gab es 225 Bands & Musiker, die auf dem Wave & Gotik Treffen aufgetreten sind. Mit einem großen Rahmenprogramm und Veranstaltungsorten über die ganze Stadt Leipzig verteilt, ist die Musik nicht das allein entscheidende Qualitätskriterium des Treffens. So finden neben den Konzerten auch viele Lesungen, Theateraufführungen, Ausstellungen und Filmaufführungen statt.

Auch 2016 werden wieder rund 20.000 Besucher erwartet. Während des Festivals spürt und sieht man überall den einzigartigen Charmes des Festivals, dass durch seine Ausbreitung die ganze Stadt einzunehmen scheint. Bereits im Vorfeld zeigt das Stadtgeschichtliche Museum eine Ausstellung zum Wave & Gotik Treffen.

Eintrittspreise

Der Eintrittspreis werden in diesem Jahr im Vorverkauf 120,- EUR betragen. Der Zeltplatz kostet 25,- EUR, die Parkkarte 15,- EUR. Im Eintritt enthalten ist die kostenfreie Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel ab dem 13.5., 8.00 Uhr und mehrerer Museen. Wer die Karte für den Zeltplatz erwirbt, erhält ebenfalls das jährliche Festival-Buch “Pfingstbote” mit mehreren hundert Seiten über alle Veranstaltungen und Bands gratis vor Ort mit dazu. Die Tickets sind ab sofort über die Website des WGT erhältlich. Aus dem Ausland können die Tickets hier bestellt werden.

Tageskarten können einzig für das “Heidnische Dorf” vor Ort erworben werden.

Festivalprogramm

Das offizielle Festival findet vom 12. Mai bis zum 16. Mai 2016 statt. Da es sich dieses Jahr um das 25. Jubiläum handelt, findet bereits am Donnerstag, dem 12. Mai eine große Eröffnungsveranstaltung im Freizeitpark Belantis statt. Neben den Konzerten und dem Rahmenprogramm trifft man sich zum Beispiel auf dem viktorianischen Picknick im Clara-Zetkin-Park oder geht zum freizügigen Fetisch-Ball. In den Clubs der Stadt und in der Agra legen Szene-DJs auf und Kinder haben auch auf dem Mittelaltermarkt im heidnischen Dorf ihren Spaß.

Musikgenres

Auf dem Wave & Gotik Treffen findet ihr jede Art von dunkler Musik: Gothic, EBM, Industrial, Dark Ambient, Apocalyptic Folk, Post Punk, Synthpop und vieles mehr. Dabei gibt es sowohl Auftritte der bekannten Künstler der Szene als auch von weniger bekannten Underground-Künstlern. Zusätzlich wird auch Klassik-Fans etwas geboten: neben Opern von Wagner, Kammermusik und Orgel-Konzerten wird ebenfalls das Musical von Bram Stokers “Dracula” aufgeführt.

Line-Up Update 27.04.2016:

Per E-Mail des WGT gab es folgendes Update:

ABNEY PARK (USA) – exklusives Deutschland-Konzert 2016
ABSOLUTE BODY CONTROL
AGONOIZE (D)
AMBER ASYLUM (USA)
ANNA VON HAUSSWOLFF (S)
ANCIENT METHODS (D)
ARGYLE GOOLSBY & THE ROVING MIDNIGHT (USA)
THE AERDT (D)
AESTHETIC PERFECTION (USA)
ALEXANDER NYM (D)
AMNISTIA (D)
ANNA VON HAUSSWOLFF (S
AND ALSO THE TREES (GB)
ANDI HARRIMAN (USA)
ANGELIC FOE (S)
ANITA STEINER (D)
ÁRNICA (E)
ARTWORK (D) – Konzert zum 30. Jubiläum
AURELIO VOLTAIRE (USA)
AUTUMNAL (E)
AXEL THIELMANN (D)
BACKWORLD (USA)
BALZAC (J)
BANANE METALIK (F)
BELEN RUALES AGUILAR (YV)
BENJAMIN SCHMIDT (D)
BESTIAL MOUTHS (USA)
BIFRÖST (A)
BIOMEKKANIK (S)
BJÖRN BRÜNNICH (D)
BLACK MOON SECRET (D)
BLITZMASCHINE (D)
BLOK 57
BRIGANDU (D)
CAPELLA FIDICINIA (D)
CARACH ANGREN (NL)
CAROLINA SIRUI-CAO (D)
CHAINREACTOR (D)
CHOR, BALLETT UND ORCHESTER DER MUSIKALISCHEN KOMÖDIE LEIPZIG (D)
CHOR UND JUGENDCHOR DER OPER LEIPZIG (D)
CHRISTIAN VON ASTER (D)
CHRISTINE PLAYS VIOLA (I)
CHRIST VS. WARHOL (USA)
CINEMA STRANGE (USA) – weltweit exklusives Konzert 2016
CLAUDIA GRÄF (D)
CLEMENS-PETER WACHENSCHWANZ (D)
COPPELIUS (D)
CREMATORY (D) – Konzert zum 25. Jubiläum
CULT CLUB (D)
CULTURE KULTÜR (E)
CULTUS FEROX (D)
CUT HANDS (GB)
DAVID TIMM (D)
DARKHAUS (D/USA)
DARKHER (GB)
DARK FORTRESS (D)
DAS ICH (D)
DENNY WILKE (D)
DERNIÈRE VOLONTÉ (F)
DEUTSCH NEPAL (S)
DÉCEMBRE NOIR (D)
DIARY OF DREAMS (D)
DIE KRUPPS (D)
DIE WILDE JAGD (D)
DIRK IVENS (B) – präsentiert das Beste von THE KLINIK
DIRK LEHMANN (D)
DIODATI (D)
DIVE
DESTIN FRAGILE (S)
DRANGSAL (D)
DONNER & DORIA (D)
DORNENREICH (A) – mit zwei verschiedenen Auftritten
DUO LIED KUNST (D)
ENDLESS ASYLUM (E)
ENSLAVED (N)
ELBISH ROCK (D)
ELISABETH NEUSER (D)
EMILY HOPPE (D)
ENSEMBLE AMARILLI (D)
ERIC FISH AND FRIENDS (D)
ESPLENDOR GEOMÉTRICO (E)
ESTAMPIE (D)
EVE MARTY (F)
FAUN (D)
FINISTERRE TANGO (RA)
FRANK HERRMANN (D)
FUCHSTEUFELSWILD (D)
GERNOTSHAGEN (D)
GEWANDHAUSORCHESTER (D)
GIRLS UNDER GLASS (D) – Konzert zum 30. Jubiläum mit Gästen
GOLDEN APES (D)
GOTHMINISTER (N)
GRAUSAME TÖCHTER (D)
HANTE. (F)
HAR BELEX (E)
HARPYIE (D)
HAUJOBB (D)
HEARTS OF BLACK SCIENCE (S)
HEIDEVOLK (NL)
HENDRIK SCHNÖKE (D)
HENRIC DE LA COUR (S)
HEYDENRAUSCH (D)
HORN (D)
HUBERTUS SCHMIDT (D)
I LIKE TRAINS (GB)
IN THE NURSERY (GB) – Konzert zum 35. Jubiläum
IRDORATH (BY)
IRFAN (BG)
ISABEL GABBE (D)
JAMES RAYS GANGWAR (GB)
JESSICA93 (F)
JOACHIM WITT (D)
JOANA GÖTTSCHE (D)
JOHANNA MAENNIKE (D)
JÖRG RICHTER (D)
JULIANE BREINL (D)
KARL-HEINZ GEORGI (D)
KARI RUESLÅTTEN (N)
KATHRIN CHRISTIANS (D)
KAUNAN (RUS)
KIRSTEN MORRISON (GB)
KOMMANDO (D)
KORPIKLAANI (FIN)
KRAYENZEIT (D)
KUROSHIO (FIN)
KYOLL (D)
LACRIMOSA (CH)
LAMENT (D)
LAST LEAF DOWN (CH)
LEAETHER STRIP (DK)
LEAVES’ EYES (D/N) – Wikinger-Schau
LEGEND (IS)
LEIPZIGER BALLETT (D)
LENE LOVICH BAND (USA)
LEX WOHNHAAS (D)
LORD OF THE LOST (D)
LUCI VAN ORG (D)
LUKAS DREYER (D)
LYDIA BENECKE (D)
LYDIA GORSTEIN (D)
LYDIA KAVINA (D)
MACHINISTA (S)
MÄNNERCHOR LEIPZIG-NORD (D)
MARK BENECKE (D)
MARKO KRUPPE (D)
MARKUS HEITZ (D)
MARKO MEYER (D)
MASCHINENKRIEGER KR52 VS. DISRAPTOR (D)
MATTHIAS MÜLLER (D)
MEINHARD (D)
MENDELSSOHNORCHESTER LEIPZIG (D)
MESH (GB)
MICHAEL BRUNNER (D)
MIDGARDS BOTEN (D)
MORITZ EGGERT (D)
MY DYING BRIDE (GB)
NACHTWINDHEIM (D)
NÄO (F)
NEKROMANTIX (DK)
NEUROTICFISH (D)
NORDVARGR (S)
NOUVELLE VAGUE (F)
NULLVEKTOR (D)
OF THE WAND AND THE MOON (DK)
ONE I CINEMA (D)
ORANGE SECTOR (D)
OTHER DAY (D)
PATENBRIGADE WOLFF (D)
PETER MURPHY (GB) – ‘Mr. Moonlight show’ mit dem Besten von Bauhaus
PETER YATES (GB)
PINK TURNS BLUE (D)
PLASTIC NOISE EXPERIENCE (D)
PORTION CONTROL (GB)
POSITION PARALLÈLE (F)
PRIDE AND FALL (N) – exklusives Deutschland-Konzert 2016
PROJECT PITCHFORK (D) – Konzert zum 25. Jubiläum
PSILOCYBE LARVAE (RUS)
REAPER (D)
ROGER ROTOR (CH)
ROSARUBEA (I)
ROSE MCDOWALL (GB)
RUINED CONFLICT (USA)
SAELDES SANC & ERNST SCHÖNGEIST (D)
SANDRO STANDHAFT (D)
SANGRE DE MUERDAGO (E)
SASCHA BLACH (D)
SASKIA ETZOLD (D)
SCHWARZER ENGEL (D)
SEBASTIAN TAUBERT (D)
SELOFAN (GR)
SIECHTUM (D)
SIGNAL AOUT 42 (B)
SIGUE SIGUE SPUTNIK (GB)
SOLAR FAKE (D)
SOMATIC RESPONSES (GB)
SONAR (B)
SPETSNAZ (S)
STEPHAN MEINER (D)
SUICIDE COMMANDO (B)
SUNSET WINGS (RUS)
SUPERSIMMETRIA (D)
SVEN GEIPEL (D)
SWALLOW THE SUN (FIN)
TANZ OHNE MUSIK (RO)
TE/DIS (D) – Weltpremiere
TEST DEPT:REDUX (GB)
THALIA LAUER (D)
THEATERPACK (D)
THE ANGINA PECTORIS (D) – erstes Konzert seit 15 Jahren
THE BLUE ANGEL LOUNGE (D)
THE DEADFLY ENSEMBLE (USA)
THE HOUSE OF USHER (D)
THE FRIGHT (D)
THE LEGENDARY PINK DOTS (NL)
THE MARY ONETTES (S)
THE OCEAN (D)
THE PROTAGONIST (S)
THE SEXORCIST (D)
THE UNDERGROUND YOUTH (GB)
THE VISIT (CDN)
THOMAS MANEGOLD (D)
THOROFON (D) – Konzert zum 25. Jubiläum
TILO AUGSTEN (D)
TRAGIC BLACK (USA)
TREHA SEKTORI (F)
TRIARII (D)
TROLLFEST (N)
ULF WALLIN (D)
ULTRANOIRE (H)
UNZUCHT (D)
VALHALL (S)
VELVET ACID CHRIST (USA)
VEIT ETZOLD (D)
VERSENGOLD (D)
VIELLE (D)
VRIL JÄGER (DK) – Europapremiere
WALDKAUZ (D)
WALDTRÄNE (D)
WE ARE TEMPORARY (USA)
WINTERKÄLTE (D)
WINTER SEVERITY INDEX (I)
WOLFRAM KUHNT (D)
XENO & OAKLANDER (USA)
XTR HUMAN (D)

Eine Auflistung der Bandseiten gibt es im offiziellen Forum.

Veranstaltungsorte

Die Auftrittsorte sind an rund 50 Orten über die ganze Stadt verteilt. Der Hauptveranstaltungsort ist das agra-Messegelände in Markleeberg. Dort findet man neben der agra-Veranstaltungshalle, die als Konzertort und Shopping-Bereich dient, die Zelt- und Parkplätze sowie das “Heidnische Dorf”. Hier wird wie in jedem Jahr ein großer Mittelaltermarkt mit allerlei Verköstigungsmöglichkeiten veranstaltet. Eine Open-Air Bühne ergänzt das Programm.

Weitere Informationen

Aktuelle Updates zum Festivalprogramm, ein großes Forum, Bilder der letzten Jahre und natürlich auch die Bestellung der Eintrittskarten findet ihr auf der offiziellen Website des Festivals. Auf der Facebookseite des Treffens könnt ihr euch ebenfalls auf dem aktuellen Stand halten.

Wir versorgen euch hier mit laufenden Updates über das Line-Up und andere News zum WGT.

Ein Kommentar zu “Wave-Gotik-Treffen 2016

Kommentar verfassen