home Gothic Festivals Rock am Ring im Juni – Auf diese Acts freuen wir uns

Rock am Ring im Juni – Auf diese Acts freuen wir uns

Wir alle kennen es – das Rock am Ring. Und es dauert jetzt auch wirklich nicht mehr lange, bis das Festival dieses Jahr wieder von statten geht. Vom Freitag, den 03. Juni bis Sonntag, den 05. Juni geben sich am Nürburgring wieder Top-Acts aus Rock, Metal, Pop & mehr die Klinke bzw. das Mikro in die Hand. Für die einen mag das Line-Up ein bisschen nach Mainstream aussehen, doch bei genauerem Hinsehen kommt hier so gut wie jeder Musikfan auf seine Kosten.
Auch im Bereich Gothic hat das RaR durchaus Künstler zu bieten, die man nicht verpassen sollte. Wir haben hier einmal unsere Favoriten heraus gesucht und stellen sie nochmal kurz vor.

 

Black Veil Brides

Black Veil Brides, oder kurz BVB, ist eine amerikanische Band, genauer gesagt aus Hollywood, Kalifornien. Oft wird sie verglichen mit der legendären Band Mötley Crüe wegen ihrer extravaganten Outfits und Auftreten sowohl auf der Bühne, als auch in ihren Videos.
Die Band hat es schon immer gut den Bogen gespannt zwischen großräumigen Rock, Metal und hier und da Gothic-Einflüsse.
Am besten beschreibt sie wahrscheinlich ein Blick in ihre Videos aus ihrer Anfangszeit. Es geht um die Emo-Zeit vieler Teenager mit all ihren Ängsten, Sorgen aber natürlich auch Hoffnungen. Etwas, in dem wir uns vielleicht alle ein bisschen wiederfinden können?
Auf jeden Fall kommt mit der Lieblingsfarbe schwarz und ein Faible für Lack & Leder auf seine Kosten.
Wir freuen uns, wie die Band auf so einer großen Bühne wie am Ring performen wird.

Black Veil Brides

 

Bullet For My Valentine

Die nächste Band auf unserer Liste ist vielleicht auf den ersten Blick auch nicht per se dem Gothic zuzuordnen, wir möchten sie trotzdem allen ans Herz legen, solltet ihr zum Ring fahren oder noch überlegen, dort hin zu gehen.
Die britische Band gibt es seit 1998 und ist schon seit einigen Jahren nicht mehr von den oberen Reihen auf Festivalpostern weg zu denken.
Wer auf eine gute Mischung aus hartem Metal, eingängigen Melodien und eine gute Attitüde Rock´n´Roll steht, sollte da mal reinhören.
Wer sie bereits kennt, freut sich wahrscheinlich mit am meisten auf ihren vermeitlich größten Hit „Tears Don´t Fall“, aber auch ihre neueren Werke „Bullet For My Valentine“ (2021) oder „Gravity“ (2018) sind eine absolute Hörempfehlung. Das Live-Video weiter unten spricht für sich.

Bullet For My Valentine

 

 

Korn

Müssen wir hier noch viel zu sagen? Eigentlich nicht. Korn ist gefühlt seit ihrer Gründung aus der Gothic- und Metalszene nicht mehr weg zu denken. „Follow The Leader“ (1998) hat das Genre maßgeblich beeinflusst und auf dem Album enthaltenen Songs „Freak On A Leash“ oder „Got The Life“ von keiner Party-Playlist mehr weg zu denken. Die 5 Musiker aus Bakersfield, Kalifornien um Frontmann Jonathan Davis, der übrigens in der Zwischenzeit auch einiges an eigener Musik rausgebracht hat, haben sich zum Legenden-Status hochgearbeitet und wir alle sind froh, dass sie uns immer noch so regelmäßig mit Auftritten beglücken.
Unvergessen sind ihre Auftritte aus den früheren Jahren, wie zum Beispiel Woodstock 1999. Natürlich sind Korn jedoch auch heute noch immer wieder ein Highlight auf jedem Festival. Mit ihren inzwischen 14 Alben (inklusive dem aktuellen „Requiem“) gibt es auch jede Menge Material für die perfekte Setlist. Wir sind jetzt schon gespannt und freuen uns riesig auf Korn live.

KoRn

 

 

Spiritbox

Spiritbox aus Kanada ist eine weitere Band, die sich der Genre-Grenzen absichtlich nicht so bewusst sind.
Ja, vielleicht sind auch sie nicht zu einhundert Prozent dem Gothic zu zuordnen, jedoch nicht weniger empfehlenswert, sich die Band einmal anzuhören und live von ihr überzeugen zu lassen. Aus ihrem ursprünglichen Projekt „iwrestleabearonce“ und einer Schaffenspause hat sich letztendlich Spiritbox geformt, geführt vom Ehepaar Courtney LaPlante und Mike Stringer.
Die Musik lässt sich als gelungenen Mix aus Metal-Elementen mit sphärischen Unterlegungen und abgerundet mit eposanten Melodien gesungen von Courtney, die mit ihrer gewaltigen Stimme mehr als nur überzeugt. Wir lassen euch hier einfach mal noch ein Live-Mitschnitt da und ihr macht euch am besten einmal selbst einen Eindruck.

Spiritbox

 

Natürlich hat das Rock am Ring noch viele weitere Acts zu bieten.
Hier einmal die Übersicht Tag für Tag.

Freitag, 03. Juni

  • 102 Boyz
  • Akuma Six
  • August Burns Red
  • Broilers
  • Danko Jones
  • Donots
  • Fire From The Gods
  • Jan Delay & Disko No. 1
  • Måneskin
  • Marteria
  • Masked Wolf
  • Scooter
  • Serious Klein
  • Spiritbox
  • SSIO
  • Stick To Your Guns
  • The Murder Capital
  • The Offspring
  • Trettmann
  • Unprocessed
  • Weezer
  • You Me At Six

 

Samstag, 04. Juni

  • Alligatoah
  • Baroness
  • Boston Manor
  • Casper
  • Code Orange
  • Deftones
  • Devin Townsend
  • Die Kassierer
  • Don Broco
  • Ego Kill Talent
  • Fever333
  • Gang Of Youths
  • Ice Nine Kills
  • Kafvka
  • Kodaline
  • Lewis Capaldi
  • Mastodon
  • Placebo
  • RIN
  • Schimmerling
  • Schmutzki
  • Sportfreunde Stiller
  • Toxpack
  • Turnstile

 

Sonntag, 05. Juni

  • 100 Gecs
  • A Day To Remember
  • Airbourne
  • Beatsteaks
  • Billy Talent
  • Black Veil Brides
  • Boys Noize
  • Bullet For My Valentine
  • Bush
  • Daughtry
  • Digitalism
  • Donna Missal
  • Drangsal
  • Grandson
  • Korn
  • Myles Kennedy
  • Royal Republic
  • Shinedown
  • Skynd
  • Tempt
  • The Faim
  • Tremonti

 

Es gibt noch Tickets zu kaufen über die offizielle Website von Rock am Ring. Tagestickets liegen bei 110€ und das Wochenend-Ticket kostet 209€.
Diese Preise verstehen sich ohne Park- und Campingtickets. Alle Infos zu Tickets und eben die Tickets gibt es hier auf der RaR-Website.