home Corona-Chronicles Corona-Chronicles: Interview mit Faith Federica Sciamanna (The Shiver)

Corona-Chronicles: Interview mit Faith Federica Sciamanna (The Shiver)

Gothic Empire: Hallo Faith. Die wichtigste Frage gleich zu Beginn. Geht es dir gut und bist du gesund?

Faith: Hallo, liebe Freunde und Leser. Mir geht es gut, alle meine Freunde und Kollegen sind gesund, einige von ihnen haben das Virus in der Variante einer gewöhnlichen Grippe bekommen – viele Sorgen, aber alles ist soweit in Ordnung. Ich bin zu Hause und seit dem 9. März immer noch in Isolation. Ich habe Glück, denn ich habe einen Garten, wohne bei meinem Freund und wir haben viele Katzen bei uns.


Gothic Empire: Warst du gerade mit The Shiver auf Tournee, als der Lockdown kam? Musstet ihr Konzerte absagen oder verschieben?

Faith: Mit The Shiver sollte ich in wenigen Tagen die Produktion für das neue Album beginnen, ich hatte ein Festival in Deutschland mit meinen Freunden von Heich (Irish Folk) sowie weitere italienische Konzerte geplant, und ich arbeitete an der Produktion einiger großartiger Fernsehsendungen mit, die alle abgesagt oder auf Stand-by sind.

Außerdem musste ich alle Veranstaltungen absagen, die ich in der Backstage Academy veranstalten sollte. (Die Backstage Academy ist das Musikzentrum, das ich vor 8 Jahren mit meinem Schlagzeuger Finch gegründet habe, wir haben derzeit 7 Veranstaltungsorte in Italien und Spanien).


Gothic Empire: Wann finden deine nächsten Konzerte mit Publikum statt, und glaubst du, dass diese Termine eingehalten werden können?

Faith: Ich kann sagen, dass mein nächstes offizielles Konzert am 29. Mai online stattfinden wird, aber ich habe keine Ahnung, wann es wieder ‚normale‘ Konzerte geben wird. Die Lage ist immer noch zu schwer einzuschätzen, um eine Vorhersage treffen zu können – und es ist kein Ende in Sicht. Da sich zudem niemand um die kulturellen und musikalischen Aktivitäten gekümmert hat, werden in Italien die meisten Live-Clubs vor Ende der Notlage geschlossen. Ich spiele in der Underground-Szene, wo ich mit vielen Leuten in Kontakt stehe, die im Laufe der Zeit Freunde geworden sind. Ich weiß also, dass sie mich und die Band buchen würden, sobald das wieder möglich ist, aber ich mache mir mehr Sorgen um deren Überleben. Ich habe immer meinen Teil dazu beigetragen, die Szene am Leben zu erhalten, und diese Krise ist wirklich frustrierend. Der Gesundheitsnotstand ist gravierend, wir müssen sicherstellen, dass wir das Virus nicht weiter verbreiten.
Ich glaube aber wirklich, dass es Lösungen geben wird, um Künstler und Einheimische am Leben zu erhalten. In Italien haben sie vor kurzem die Messen und gemeinsamen Gottesdienste wieder aufgenommen (in denen vor allem die älteren Menschen zusammenkommen, beten und singen), warum können wir dann keine Open Air Konzerte abhalten?

Wie auch immer, ich vertraue meinen Kollegen, die in der Booking Abteilung arbeiten, ich habe volles Vertrauen in die aufrichtige Absicht eines jeden von uns, in jeder möglichen Weise weiterzumachen, also… Ja, ich denke, dass ich früher oder später in der Lage sein werde, meine abgesagten Konzerte zu nachzuholen.


Gothic Empire: Bald wird deine erste Single als Solokünstlerin veröffentlicht werden. Wann bist Du auf die Idee gekommen, Songs als ‘Faith’ zu veröffentlichen?

Faith: Das ist etwas, das ich in meiner ‚Schublade‘ habe, seit ich 18 Jahre alt bin. Ich habe mein eigenes Soloprojekt geschaffen, bei dem ich mich zu 100% selbst ausdrücken konnte. Ich liebe meine Band (The Shiver unterstützen mich, und wir sind wie eine Familie), und ich liebe jede Band, mit der ich jetzt oder in der Vergangenheit spiele oder gespielt habe. Ich habe meinen Kompositionsstil immer mit dem meiner geschätzten Kollegen gemischt, und unsere “Kinder” sind etwas, auf das ich sehr stolz bin.
Aber dies jetzt bin 100% ICH, und es ist etwas Neues, Beängstigendes und Aufregendes!

Ihr fragt euch vielleicht: Warum hat es so lange gedauert? Und warum jetzt? Weil jetzt alle Stücke am richtigen Platz zusammengekommen sind. Ich habe die Vision und das Konzept, das ich in meiner Musik zum Ausdruck bringen möchte gefestigt und ich bin erfahren und stark. Ganz allein zu spielen ist etwas unglaublich Schwieriges. Und Drittens habe ich Menschen, die mich unterstützen. Ich werde meinem Label Epictronic immer dankbar sein, sie haben wirklich an mich und meine Musik geglaubt und dies möglich gemacht. Besonderer Dank geht auch an Marco Chiereghin, den Produzenten, der geduldig mit meiner Musik gearbeitet hat, und an mein brillantes Grafikteam Winterlight Studio. Diese beiden Teile waren grundlegend: Wir arbeiteten zusammen, ausgehend von meinem Konzept und entwickelten es zu Sounds, Videos und Fotos.


Gothic Empire: Wann wird das Lied veröffentlicht und planst du weitere Songs, vielleicht sogar ein Album?

Faith: Meine erste Solo-Single, ist tatsächlich die Vorab-Single des Albums. Sie wird am 29. März veröffentlicht und heißt “Blank Page”. Und obwohl ich sie vor einem Jahr geschrieben habe, passt sie sehr gut zur aktuellen Situation, denn ich denke, wir haben jetzt die Chance, auf eine leere Wand zu schreiben und viele Dinge neu zu beginnen. Die zweite Single wird im Laufe des Sommers folgen, und das Album wird im September erscheinen.

Die Singles sind alle in einer Trilogie miteinander verknüpft, also seid auch auf die Dritte gespannt … sie wird episch werden.


Gothic Empire: Wirst du eine Live-Streaming-Session für die Single-Veröffentlichung spielen – wenn ja, wo können die Fans sie sehen?

Faith: Ja, das ist das Mindeste, was ich tun kann. Das ganze Album ist elektronisch (mit Ambient/Drum’n’Bass/Trance-Verunreinigungen), und in Zukunft werde ich in verschiedenen Versionen mit dem Live-Set auftreten: rockig (mit einer Band), akustisch und vollelektronisch. Am 29. , anlässlich der Premiere des offiziellen Videoclips von “Blank Page” wollte ich live etwas anderes machen, also wählte ich dafür die akustische Variante aus, bei der einige meiner vertrauten Musiker mit mir spielen werden (ich werde auch einen Teil von The Shiver bei mir haben: Finch am Schlagzeug und Morris am Bass). Ich werde meine eigenen Song und zwei weitere Songs von Künstlern spielen, die ich liebe (die Platte ist bis September streng geheim).

Koordinaten: Meine FB-Künstlerseite https://www.facebook.com/faithfedericasciamanna, Freitag, 29. Mai, 22:30 Uhr MEZ.

Lass mich noch erwähnen, dass ich ein Bühnentier bin – du weißt das, denn du hast mich schon live gesehen – ahaha. Ich hätte nie gedacht, dass ich meine erste Solosingle komplett mit einem Live-Stream-Konzert veröffentlichen würde. Ich hatte eher eine MEGA PARTY geplant, die ohnehin in Echtzeit in die ganze Welt ausgestrahlt worden wäre.


Gothic Empire: Du kommst aus Italien – das Land ist am stärksten von der Corona-Krise betroffen – wie ist die allgemeine Stimmung im Land?

Faith: Ich lebe in Mittelitalien, hier und im Süden hatten wir mehr oder weniger keine Probleme. In Norditalien hingegen sind leider viele ältere und bereits kranke Menschen gestorben, und einige Krankenhäuser befanden sich in voller Not. Ich habe keine Ahnung, welche Neuigkeiten es gibt, aber in den ersten Wochen haben die Ärzte keine Autopsien an den Leichen durchgeführt, so dass sie weiterhin die falsche Behandlung praktizierten, was weitere Todesfälle zur Folge hatte.

In Italien ist der komplette Lockdown: Man darf überhaupt nicht rausgehen – wenn man Lebensmittel kaufen geht, muss man eine unterschriebene Selbsterklärung bei der Polizei abgeben, sie halten dich an und überprüfen dich, auch dein Auto und das, was du gekauft hast. Wir dürfen nicht zur Arbeit gehen, nur ‚schlaue‘ Arbeit, und das ist in der italienischen Bevölkerung nicht gut angesehen (traurig, aber wahr). Die meisten von uns sind sehr besorgt, nervös oder deprimiert, vor allem wegen der sehr ernsten wirtschaftlichen Lage. In all den neuen Gesetzen, die die Regierung erlassen hat, werden die Beschäftigten im Kultur- und Musikbereich nicht einmal erwähnt.

Die Medien haben die Bevölkerung terrorisiert (es gibt viele Fernsehsüchtige), und Mitte April haben sie angefangen, falsche Dinge über Schweden, aber auch über Deutschland und Frankreich zu berichten: Sie verbreiten Nachrichten darüber, dass alle tot sind oder völlig eingesperrt. Das entsprach nicht den Dingen, die meine Freunde aus ganz Europa online veröffentlichten, also begann ich, direkte Informationen zu sammeln, und es gibt ein offensichtliches Problem: Unsere Hauptmedien redeten Blödsinn (Schweden hat das tatsächlich herausgefunden und darüber in seinen Hauptmedien geschrieben). Das hat mich sehr wütend gemacht, denn viele Italiener denken immer noch, dass das, was im Fernsehen gesagt wird, die Wahrheit ist.

Persönlich verging die Zeit wie im Fluge, ich mache Online-Unterricht, spiele, singe und komponiere die meiste Zeit des Tages, meditiere und treibe viel Sport. Ich bin ruhig, ich versuche, meine Schwingungen hoch zu halten, und vor allem versuche ich, die Schwingungen meiner Freunde und Fans mit positiven Gedanken zu bereichern. Ich weiß, dass die Musik irgendwie überleben wird, wie sie es immer getan hat. Es ist wichtig, klar und optimistisch zu bleiben.


Gothic Empire: Glaubst du, dass diese Krise das Verhalten der Menschheit in der Zukunft verändern wird?

Faith: Sicherlich gibt es Dinge, die wir ändern müssen.

Da wir gerade davon sprechen, wie wichtig es ist, vor Viren und anderen Infektionen sicher zu sein, hoffe ich, dass einige gute Verhaltensweisen wie Händewaschen, zu Hause bleiben wenn man krank ist, und jedes Mal eine Maske tragen, wenn man sich schützen will, in unserer Gewohnheit bleiben werden. Ich trage schon immer eine Maske, wenn ich mit dem Flugzeug reise, und die Leute sehen mich dann immer an, als sei ich ein Alien, vielleicht wird jetzt jeder anfangen, der Gesundheit und der persönlichen Hygiene mehr Bedeutung beizumessen.

Und noch etwas: Ich habe mich über den Moment gefreut, seit dem viele Arbeiten im Home-Office überall auf der Welt akzeptiert und praktiziert wurden, um die Verschmutzung durch Autos und andere Abfälle zu reduzieren. Natürlich sollte dies die Entscheidung eines Arbeitnehmers sein, denn nicht jeder hat einen ruhigen Platz zu Hause, an dem er sich auf die Arbeit konzentrieren kann, aber ich denke, dass es eine gute Sache wäre, wenn dieser Modus nach der Krise beibehalten würde.

Viele Menschen haben begonnen, ihr eigenes Gemüse im Garten anzubauen, und das ist auch sehr gut! Bitte macht weiter so!

Aber das Wichtigste wäre, endlich aufzuwachen und uns bewusst zu werden, was wir sind und was wir sein wollen und uns unserer Freiheit und unserer unendlichen Möglichkeiten als menschliche Wesen bewusst zu sein. Das ist der tiefere Sinn der Ära, die gerade begonnen hat: das Wassermannzeitalter.

Ich denke, dieser Wandel wird sich vollziehen, aber leider sehr langsam.


Gothic Empire: Welche Dinge, abgesehen davon, live auf der Bühne zu stehen, vermisst du Moment am meisten?

Faith: Ich vermisse meine Bandkollegen! Ich werde ein neues Buch über die Tournee veröffentlichen, die wir 2018 mit The Rasmus gemacht haben. Daran habe ich in den letzten Wochen gearbeitet. Ich habe all die guten Zeiten mit ihnen noch einmal durchlebt und ich habe fast geweint. Sie sind meine auserwählte Familie, die Brüder, die ich immer lieben werde.


Gothic Empire: Hast du weitere Neuigkeiten über The Shiver, die du den Fans mitteilen möchtest?

Faith: Wir arbeiten immer noch an diesem wirklich unglaublichen neuen Album. Wenn ihr die ‚alten‘ The Shiver mochtet, wird euch das neue Album verrückt machen! Wir wählen immer noch die Titel aus und arbeiten an ihnen, weil wir wollen, dass es perfekt wird! Die Jungs sind sicher und gesund – aber sehr aufgeregt deswegen!


Gothic Empire: Vielen Dank für die interessanten Einblicke in dein jetziges Leben – Bleib gesund!

Faith: Umarmungen und Küsse für alle!!! Wir sehen uns alle am 29. Mai!

https://www.facebook.com/faithfedericasciamanna/

https://www.facebook.com/events/270923543945501/

https://www.facebook.com/theshiver.net/

 

Redaktion

Gothic Empire ist ein Projekt von Dark Music Promotion - | Dark Music Promotion bietet Websites, Newsletter, Social Media und Booking-Unterstützung aus einer Hand.