home Gothic Musik Rummelsnuff: „Salzig schmeckt der Wind“, Release: 11.05.2018

Rummelsnuff: „Salzig schmeckt der Wind“, Release: 11.05.2018

Salzig schmeckt der Wind“ ist die ausführliche Aufarbeitung des musikalischen Lebensweges von Rummelsnuff. Auf 2 CDs oder Doppel-Vinyl finden sich die größten Hits, Gassenhauer und Klassiker des singenden Muskelberges, komplett klangtechnisch überarbeitet und in teils neuen Versionen mit seinem langjährigen Mitstreiter, Maat Asbach.

Eine umfassende Werkschau des wohl originellsten Pop-Künstlers aus deutschen Landen war eigentlich schon lange überfällig. Vom DDR-Avantgarde-Punkmusiker (Freunde der italienischen Oper), zum Berghain-Türsteher und Kraftsportler, bis hin zum Underground-Star und Liebling der Boulevardpresse – Rummelsnuffs Werdegang ist mindestens genauso beeindruckend, wie seine optische Erscheinung, die gerne als eine Mischung aus Popeye und Hulk beschrieben wird. Außerdem sind die meisten seiner Altwerke schon seit einigen Jahren vergriffen, so dass die Nachfrage nach den darauf enthaltenen Sportballaden, derben Arbeiterliedern und Seefahrer-Shanties bei einer stetig wachsenden Fan-Gemeinde schon eine Weile nicht mehr befriedigt werden konnte. So enthält „Salzig schmeckt der Wind“ natürlich nicht nur die titelgebende Seemanns-Hymne – nein, der Käpt‘n führt uns höchstpersönlich durch die wichtigsten Stationen einer unvergleichlichen Hochseefahrt, von den Anfängen im Jahre 2004, bis hin zum bisherigen Höhepunkt auf „Rummelsnuff & Asbach“. Der gesamte Lieder-Reigen ist neu gemastert worden und diverse Klassiker glänzen in neuen Abmischungen und Neuaufnahmen, bei denen sich natürlich auch des Käpt‘ns Kompagnon, Maat Asbach, tatkräftig einbringen durfte. So ist diese wilde, musikalische Seefahrt für Alt-Fans und Neulinge gleichermaßen interessant. In Zeiten, wo die Musiklandschaft immer mehr durch zunehmende Gleichförmigkeit verödet wird, braucht es wieder Originale. Und Rummelsnuff ist einfach in jeder Hinsicht einzigartig, kantig, roh und liebenswert – der heimliche Superheld der deutschen Musikszene. Käpt‘n, nimm uns mit!

Track Listing Rummelsnuff: „Salzig schmeckt der Wind“:

CD1
    1. Salzig schmeckt der Wind (Neumischung)
    2. Trägt die Woge dein Boot (Neumischung)
    3. Der Käpt’n nimmt dich mit
    4. Kumpel Glück auf  (Neumischung)
    5. Der Heizer (Neumischung)
    6. Wolgastrom (Neumischung)
    7. Rummelkäpt’n
    8. Halt durch  (Neumischung)
    9. La Rochelle (Neumischung)
    10. Bursche
    11. Stille im Maschinenraum
    12. Halbstark und laut
    13. Bratwurstzange
    14. Gerüstbauer
    15. Harzer Käse
    16. Crystal Ball
    17. Rolling Home
    18. Treidler
CD2
    1. Sliwowitz (Neumischung)
    2. Salutare  (Pankow Remix)
    3. Hammerfest (Neumischung)
    4. Stalinallee  (Neumischung)
    5. Hundmann (Neumischung)
    6. Freier Fall
    7. Brüder
    8. Der Schrauber (Neumischung)
    9. Eindruck schinden (Neumischung)
    10. Der Hund (Neumischung)
    11. Ringen (Neumischung)
    12. Donnerbolzen
    13. Pumper  (Tua Remix)
    14. Der Türsteher
    15. Winterlied
    16. Amundsen
    17. Dr. Rummel Mr. Snuff
    18. Wenn du aus dem Leben schwindest

Release-Datum:

11.05.2018

Mehr Informationen:

https://www.rummelsnuff.de/

Quelle: Out Of Line Music

Weitere Releases:

[amazon_link asins=’B00FHR1IXY,3355018562,B006TSGR86,B01JHE3Q6O,B0082B4DFM,B007ZEEI98,B01K0NE08Y‘ template=’ProductCarousel‘ store=’gothic_empire-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’7446221c-432e-11e8-891a-ebacad525ce9′]

Redaktion

Gothic Empire ist ein Projekt von Dark Music Promotion - https://dmpro.de | Dark Music Promotion bietet Websites, Newsletter, Social Media und Booking-Unterstützung aus einer Hand.

Kommentar verfassen