home Gothic Tourneen Konzertbericht: Holygram & VNV Nation, 26.10.2018 Berlin

Konzertbericht: Holygram & VNV Nation, 26.10.2018 Berlin

VNV Nation touren mit ihrem neuen Album “Noire” gerade durch Europa. Da darf Berlin natürlich nicht fehlen. Mit dabei sind die deutschen Post-Punker von HOLYGRAM, die VNV Nation schon im Sommer begleitet haben. Die Berliner Columbia Halle bot auch an diesem Freitag die passende Bühne für die vielen Fans der Electro-Band. Spannend war auch die Frage, ob dieses Publikum etwas mit dem doch ganz anderen Sound der Vorband anfangen konnte.

Pünktlich um 20:00 Uhr ging es los: HOLYGRAM betreten die große Bühne der Halle. In düsterer in blau und etwas rot getauchter Kulisse stimmt Sänger Patrick die ersten Töne des Titels “Into the void” vom kommenden Debut-Album “Modern Cults” an. Schnell wird auch dem vielleicht etwas überraschtem Publikum klar: diese Band machte so etwas ganz anderes als der Headliner des Abends. Die Band hat sich erst im Jahr 2016 gegründet und konnte bereits einige Bühnenerfahrung sammeln. So sind sie bereits mit OMD auf deren Tour und beim Wave-Gotik-Treffen aufgetreten.

Die melancholisch dunklen und handgemachten Klänge der Kölner, die viele Zuschauer wahrscheinlich etwas an Sounds aus den 80er Jahren erinnern, finden schnell ihre Anhänger. Schon nach den ersten Songs wird zumindest in den ersten Reihen applaudiert und mitgewippt. Die wenigen Worte zwischen den Songs stören nicht die atmosphärische Stimmung des tollen Auftritts, der hoffentlich noch länger in den Erinnerungen der Zuschauer bleiben wird.

Der ca. 40-minütige Auftritt bereitet uns großes Interesse am im November erscheinenden Album.

Setlist HOLYGRAM

  1. Into the void
  2. Modern Cults
  3. A Faction
  4. Signals
  5. Dead Channel Skies
  6. Daria
  7. Still There
  8. Distant Light

VNV Nation

VNV Nation, die Meister des tanzbaren Future-Pops, präsentieren auf dieser Tour die neuen Songs aus dem gerade erst erschienen 14. Studio-Album “Noire”. Apropos “Noire” – Schwarze Shirts tragen auch viele der Zuschauer im ansonsten sicher nicht ganz so schwarzen Publikum, das sich an diesem Abend für 45 EUR in die Columbiahalle eingefunden haben. So merkt man hier auch deutlich, dass diese Band ihre Fans nicht nur in der Gothic-Szene findet, sondern auch viele ansonsten bunte Zuschauer anwesend sind.

Ronan Harris, gebührtiger Engländer und seit Jahren in Hamburg lebend, begrüßte die Berliner in gutem und fast akzentfreien Deutsch. Leider musste er auch gleich Kritik an den Zuschauern üben. Einige Fans filmten und fotografierten mit angeschaltetem Licht, dass Ronan schon ziemlich blendete. Auch sollte man nicht die anderen Zuschauer stören und die kommenden zwei Stunden genießen. Damit versprach er auch gleichzeitig eine lange und interessante Show aus alten Klassikern, die in der seit 1990 andauernden Bandgeschichte entstanden sind und eben die neuen, ganz aktuellen Songs.

Die kommenden zwei Stunden verflogen dann auch wie im Fluge. Es wechselte sich ein Hit nach dem Anderen ab und führte zu vielen Tanzeinlagen bei den begeisterten Zuschauern. Am Ende der sogar mehr als 2 Stunden dauernden Show bedankte sich Ronan dann auch noch einmal eingehend bei den vielen Gästen und beteuerte, dass VNV Nation ohne sie schon längst nicht mehr so tolle Musik produzieren könnten. Das war ein Moment, der sicher nicht nur Ronan ganz besonders ans Herz ging.

Setlist VNV Nation

  1. A Million
  2. Retaliate
  3. Armour
  4. Space & Time
  5. Sentinel
  6. When is the Future
  7. Honour 2003
  8. Tomorrow Never Comes
  9. The Farthest Star
  10. Illusion
  11. God of All
  12. Epicentre
  13. Chrome
  14. Lights Go Out
  15. Control
  16. Carbon
  17. Homeward
  18. Immersed
  19. Resolution

Zugaben:

  1. Nova
  2. Standing
  3. All your sins

Weitere Informationen:

HOLYGRAM: https://holygram.bandcamp.com/releases

VNV Nation: https://www.anachronsounds.de/

Schlagworte:

Redaktion

Gothic Empire ist ein Projekt von Dark Music Promotion - https://dmpro.de | Dark Music Promotion bietet Websites, Newsletter, Social Media und Booking-Unterstützung aus einer Hand.