home Gothic Musik Flotsam and Jetsam – Flotsam and Jetsam

Flotsam and Jetsam – Flotsam and Jetsam

Die Trasher von „Flotsam and Jetsam“ veröffentlichen mit dem selbst-betitelten Album ein beeindruckendes Werk, das viele Fans sicher überraschen wird.

Mit einer langen Bandgeschichte im Rücken stehen neue Veröffentlichungen immer besonders im Fokus. Man vergleicht unweigerlich die neueren Stücke mit den Klassikern aus anderen Schaffensperioden. Bei dem vorliegenden Werk muss dieser Vergleich aber nicht gefürchtet zu werden.

Mit dem Opener „Seventh Seal“ fühlt man sich in die goldenen Zeiten des Trash-Metals zurückversetzt. Eine Hookline, die den Zuhörer regelrecht überfällt und in die Welt von „Flotsam and Jetsam“ katapultiert. „Life is a mess“ punktet durch seine Geschwindigkeit und Lyrics, die sich direkt in den Gehörgängen einnisten. Hier muss man einfach mitsingen. Old School Metal im besten Sinne wird mit „Taser“ serviert. Ein Track, der auch aus den 80ern stammen könnte und dabei trotzdem frisch klingt, ein großartiges Experiment. Mit den gleichnamigen Göttern des Metals hat „Iron Maiden“ direkt zwar nichts gemeinsam, trotzdem erinnert der Songverlauf dann doch etwas an die NWoBHM-Helden. Ein Track, den man einfach lieben muss. Ein wahres Epos ist „Verge Of Tragedy“ bereits heute. Dieser Song dürfte zu einem unsterblichen Klassiker heranreifen und noch Generationen nach uns begeistern. Mit „Monkey Wrench“ zeigen die Herren, welche Kraft noch in dieser Band schlummert. Ein absoluter Nackenbrecher, der hier serviert wird. Die hypnotische Melodie ist derart abwechslungsreich, dass man immer wieder neue Nuancen feststellen kann. „Time to go“ macht seinem Namen alle Ehre. Schnell, hart und kompromisslos wird hier eine Flucht vertont, die man durch die schnellen Lyrics am eigenen Leib miterfährt. „Smoking Gun“ ruf zum letzten Tanz auf. Hier muss man einfach sein Haupthaar schütteln. Dier Metal-Urgewalt kann man sich einfach nicht entziehen. Das Instrumental „Forbidden Territories“ beendet dann schließlich die gelebte Geschichtsstunde.

Fazit: „Flotsam and Jetsam“ sind bereits einige Jahre in der Metalszene aktiv. Trotzdem spürt man keinerlei Ermüdungserscheinungen, ganz im Gegenteil: Die Herren klingen frischer denn je, ohne dabei ihre Wurzeln zu vergessen. Hier ist ein wahres Meisterwerk entstanden, dass sicher zum Besten gehört, dass diese Band jemals veröffentlicht hat.

Label: AFM

Veröffentlichung: 20. Mai 2016

Trackliste:
01. Seventh Seal
02. Life Is A Mess
03. Taser
04. Iron Maiden
05. Verge Of Tragedy
06. Creeper
07. L.O.T.D. 08. The Incantation
09. Monkey Wrench
10. Time To Go
11. Smoking Gun
12. Forbidden Territories

Kommentar verfassen