home Gothic Tourneen Konzert: Blind Passenger live in Falkensee 20.01.2018

Konzert: Blind Passenger live in Falkensee 20.01.2018

Blind Passenger waren am Samstagabend der passende Rahmen für die 80er Jahre Party in der Stadthalle Falkensee. Die Band wurde 2010 als Nachfolger der „Blind Passengers“ von Nik Page gegründet und hat bisher 3 Studioalben veröffentlicht. Ihr Musikstil zwischen Elecronic und Synthie Pop passt hervorragend um den Sound der 80er ins neue Jahrtausend zu transportieren. So wurden an diesem Abend fast ausschließlich Hits der 80er Jahre gecovert. Natürlich fehlte auch ‚Born To Die‘ nicht, ein Hit der Blind Passengers, die schon seit Ende der 80er Jahre die Charts gestürmt haben.

Der Abend begann jedoch zuerst mit Musik von der Diskothek „Softmachine“. Die Stadthalle war schon zu Beginn ziemlich gut gefüllt und das Publikum tanzte ausgelassen zu den bekannten Hits von damals. Um 21.30 Uhr betraten dann Blind Passenger die Bühne. Zur Live Besetzung gehören heute neben Sänger Nik Page, Angela Blackfield (voc, keyboards), Haydee Sparks (guitar, percussion) und Sebastian Gottschall (synthsizer). Gleich zu Beginn wurden die großen Hits ausgepackt: „Blue Monday“ von „New Order“ und „Behind The Wheel“ von „Depeche Mode“. Da kamen Erinnerungen an die Jugend von vielen der Besucher auf. Das Publikum war gut gemischt, von 16 bis 60 Jahre war alles dabei. Die Stadthalle war nun richtig gut gefüllt, und auch für Blind Passenger war es ein Erlebnis vor ca. 500 Menschen spielen zu dürfen. Sänger Nik hatte das bunt gemischte Publikum von Beginn an im Griff und animierte zum Mitsingen. Das fiel natürlich bei den NDW Klassikern von „Peter Schilling“ und „Joachim Witt“ besonders einfach.

Eine absolut tolle Stimmung entwickelte sich und die coolen Lichteffekte erzeugten eine super Atmosphäre. Leider ließ der Sound etwas zu wünschen übrig. Aber da die Besucher rege die Bar besuchten und der Alkoholpegel bei vielen allmählich anstieg, hat dies bestimmt nicht jeder bemerkt.

Nach 45 min war es dann erstmal vorbei mit dem Konzert. Es gab eine Pause, wie bei einem guten Theaterstück, aber Nik teilte mit, dass die Band in 45 Minuten auf der Bühne zurück sein würde für den zweiten Teil der Show.

In der Zwischenzeit kamen wieder die DJ’s zum Einsatz. Auch hier gab es weiterhin einen bunten Mix aus einem außergewöhnlichen Musikjahrzehnt. Von „Queen“ bis zu „Die Toten Hosen“ war alles dabei, was damals die Charts gestürmt hat.

Um 23 Uhr ging es dann mit dem Titel „Sunglasses At Night“ mit dem Konzert weiter. Und natürlich trugen Nik und Angela bei diesem Song Sonnenbrillen.

Auch toll war, dass die Musiker mehrmals die Outfits wechselten und sich damit auch teilweise an die verschiedenen Songs optisch anpassten. So trug Angela zum Beispiel beim ersten Teil des Konzertes ein schwarzes Lackoutfit, nach der Pause ein tolles rotes Lederkleid. Nik trug am Anfang einen schwarzen Mantel und eine schwarze Hose, später war er auch mal ganz in weiß auf der Bühne. Auch Laser und große Trommeln kamen noch zum Einsatz und verliehen dem Auftritt eine besondere Note. Um 23:45 Uhr ging ein tolles Konzert zu Ende, aber das Publikum in Falkensee wollte noch mehr. Und so kamen Blind Passenger mit dem Klassiker „A Forest“ von „The Cure“ noch für einen weiteren Song zurück auf die Bühne.

Der unvergessliche Party und Konzertabend klang mit etwa 3 weiteren Stunden Discomusik bis in den frühen Sonntagmorgen passend aus.

Setlist „Blind Passenger“

  • Intro
  • Blue Monday
  • Behind The Wheel
  • Eisbär (a capella)
  • Der Goldene Reiter
  • Terra Titanic
  • Born To Die
  • More
  • The Cross

————————-

  • Sunglasses At Night
  • Send Me An Angel
  • Fade To Grey
  • Walking To Haeven
  • Living On Video
  • Spin Me Round
  • Mad World
  • You
  • A Question Of Time

————————

  • A Forest


Unser Fazit: Ein außergewöhnlicher Konzertabend mit nicht ganz gewöhnlichen Gästen für einynthie-Pop Band. Es hat sich aber absolut gelohnt. Über sechs Stunden eine friedliche und angenehme Stimmung in der Stadthalle Falkensee. Trotz vorheriger Zweifel eine gute Location für Konzerte und Parties aller Art.

Blind Passenger Website

Schlagworte:

Marko

Marko ist Redakteur bei Gothic Empire und freut sich auch über euren Besuch auf seiner Website www.pix666.de, bei Facebook unter https://www.facebook.com/www.pix666.de/ oder auf Instagram: https://www.instagram.com/pix.666/

Kommentar verfassen