MESH veröffentlichen Klassikalbum

Schon Ende 2015 wurde das Material gemeinsam mit dem 65-köpfigem Orchester im Saal des renommierten Neuen Gewandhauses Leipzig aufgenommen. Die Veröffentlichung hatte sich jedoch wegen dem letzten Album “Looking Skyward” und der dazugehörenden Tour auf dieses Jahr verschoben. Um das Album zu komplettieren, tat sich die Band in diesem Jahr noch mit Produzenten und Arrangeur Conrad Oleak …

Von Zombies, Monstern und bösen Feen – Persona non Grata kommt!

“Persona non Grata” heisst das dritte Album der süddeutschen Darkrocker EIGENSINN. Über zwei Jahre hat die Band daran gearbeitet um ein Album zu erschaffen, das sich von der Masse abhebt. Im kalten, schneereichen Januar zog sich die Band auf ein einsames Gehöft in Sachsen-Anhalt zurück. Die besondere, düstere Atmosphäre der verlassenen Umgebung prägte sich tief …

The Frozen Autumn – The Fellow Traveller (Release: 03.11.2017)

Seit ihrem ersten Demo aus dem Jahr 1994 haben sich THE FROZEN AUTUMN in der Electro-Dark-Wave Szene als feste Größe und Kult-Band etablieren können. Mit “The Fellow Traveller” erscheint nun, nach ihrem letzten Longplayer “Chirality” aus dem Jahr 2011 und der EP “Lie In Wait”, das neue Album mit elf Titeln, die den eigenen Stil …

Delivered Soul – New Time New Way New Life (Preview)

Stefan Uhlmann konnte uns im letzten Jahr bereits beeindrucken. Doch in diesem Jahr setzt der Künstler noch eins drauf. Das Preview zum kommenden Album “New Time New Way New Life” verspricht einen sehr interessanten Herbst. Das Video zum Song “Lass los”, das in enger Zusammenarbeit mit der bekannten Künstlerin Annie Bertram entstanden ist, zeigt einen …

Subterfuge – Blind to Reason (Alben-Review)

Subterfuge aus dem australischen Melbourne begannen bereits Anfang der 90er Jahre mit ihrer Musik. “Die Sisters of Mercy waren unsere größten Einflüsse”. Heute, 25 Jahre später, haben ihre Vorbilder schon lange keine neue Musik mehr veröffentlicht. Ganz anders Subterfuge: wir halten hier ihr 2017er Album “Blind to Reason” in den Händen, dass den langen Weg …

Voodoma – Gotland (Release am 22.09.2017)

Mit dem neuen Voodoma-Album “Gotland” wartet in diesem Herbst ein toller Dark-Rock-Longplayer in den CD-Regalen auf euch. Das neue Album der Band, die sich gern auch Metal-Einflüssen bedient, ist ein wahrer Ohrenschmaus geworden. Voodoma sind nicht nur von ihren bisherigen Alben “Secret Circle” (2014) und “Bridges of Disturbia” (2012) ein Begriff in der deutschen Gothic- …

Mit “Unzucht” wächst der “Widerstand”

Dass Unzucht recht deutliche deutsche Worte finden, ist uns spätestens seit der kleinen schwarzen Nonne durchaus bewusst. Jetzt proklamieren die Hannoveraner um Daniel Schulz den Widerstand! So lautet zumindest das neue Live-Album, dass die NDH-Heroen die auch in diesem Jahr als Wiederholungstäter auf großer Eisbrecher-Tour mitfahren dürfen, am 1. September veröffentlichen. Da die Band live besonders gute …

Kirlian Camera arbeiten mit Covenant und kündigen neues Album an

Wie heute vom Label Dependant gemeldet, werden Kirlian Camera bald ihr neues Studioalbum “Hologram Moon” veröffentlichen. Die Vorab-Single “Sky Collapse” ist in Zusammenarbeit mit Eskil Simonsson von Covenant entstanden. Er hat auch bei den beiden Clubversionen eifrig mit zum Mikro gegriffen. Die Italiener und die Schweden hatten bereits zuvor gemeinsam auf einer Bühne gestanden. (Video). Nun …

Suicide Commando – mörderischer Waldbesuch!

“Forrest Of The Impaled”, was so viel wie “Wald der Aufgespießten” bedeutet, heißt das neue Album der Hard-Electro-Künstler von Suicide Commando. Ob die Belgier das gesteckte Ziel erreichen, erfahrt ihr hier. “Schön langsam” möchte man fast sagen wenn man den Opener “The gates of oblivion” hört. Johan van Roy geht es nicht um maximale Beatsbeschleunigung der neuen Tracks, …

IAMTHESHADOW – die Dark Wave Explosion aus Portugal

Als bekennender Fan des Genres freut man sich immer wieder über neue Künstler, die dem Dark Wave treu sind. So waren “IAMTHESHADOW” (schreibt sich tatsächlich zusammen) auf dem diesjährigen Wave-Gotik-Treffen eine sehr erfreuliche Neuentdeckung für uns. Die typisch schwere Melancholie, sinnbestimmend für Texte und Musik, merkt man Pedro sofort an. Wenn der Sänger die Bühne …